Klosterkirche

Das Kloster St. Oswald ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner mit einem seltenen Naturwunder - einer Felsenquelle, welcher heilende Kräfte zugesagt werden.

Das ergiebige und wohlschmeckende Heilquellwasser war auch der Grund, warum Sankt Oswald zu einem Kloster- und Wallfahrtsort wurde.

Künstler aus Deutschland, Österreich und Tschechien haben in einem Symposium versucht, die Geheimnisse und Botschaften der Bergpredigt im angrenzenden Meditationsweg, zu deuten.

Der historische Garnsamstag mit einem feierlichen Wallfahrergottesdienst und einem Markt vor der Kirche findet heute noch statt.


Mapa