Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Aktiv

Faszinierende Waldwildnis, geheimnisvolle Klausen, aussichtsreiche Berggipfel – die Facetten für aktiven Erholungsurlaub bei uns sind weitgefächert.
Nicht umsonst gilt die Nationalparkregion als eine der beliebtesten Wanderregionen Mitteleuropas. Eine Vielzahl an Touren, in einem bestens ausgeschilderten Netz an Wanderwegen, lässt Sie Zeit und Raum vergessen.
Genießen Sie einmalige Naturerlebnisse: Nirgendwo sonst erhält man so hautnahen Einblick in derart faszinierende Waldentwicklung.

Einfach grenzenlos – Wandern in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald.
Ob Sie einen der Bayerwaldberge Rachel (1.453 m), Lusen (1.373 m), Falkenstein (1.315 m) oder Arber (1.456 m) erklimmen, herrliche Panoramatouren genießen oder auf verschiedenen Themenwegen einen tiefen Einblick in die Ferienregion erhalten – die Möglichkeiten erscheinen unbegrenzt.

Auch mit dem Fahrrad kann man Vieles erkunden: Im Laufe der Zeit hat sich die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald zu mehr als nur einem Geheimtipp für Mountainbiker entwickelt.
Und wer es lieber etwas gemütlicher angehen will: E-Bikes können in der gesamten Region gemietet werden.

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist überdies ideale Kulisse für viele naturnahe Aktivitäten: Nordic Walking auf speziell ausgewiesenen Trails, Golfen auf herrlichen Plätzen und etliches mehr – die Möglichkeiten erscheinen endlos.

Nationalpark Bayerischer Wald - grenzenlose Waldwildnis entdecken…

Als Deutschlands ältester Nationalpark ist der Nationalpark Bayerischer Wald Vorreiter für die bundesweit geltende Nationalpark-Philosophie „Natur Natur sein lassen“.

Zusammen mit dem Nachbarnationalpark Sumava in Tschechien bildet er das größte Waldschutzgebiet Europas. Nirgendwo sonst zwischen Atlantik und Ural darf sich die Natur auf so großer Fläche nach ihren eigenen Gesetzen entwickeln. So haben Stürme und der Borkenkäfer als Motor der Walderneuerung die Wälder des Mittelgebirgskamms entlang der tschechischen Grenze in den letzten drei Jahrzehnten grundlegend umgestaltet: Aus Wirtschaftswald von gestern entsteht hier Urwald von morgen. Hier finden so seltene Tiere wie Luchs, Auerhahn oder Habichtskauz Rückzugsräume, wie es sie sonst kaum noch in Deutschland gibt.

Diesen besonderen Wald hautnah zu erleben, Natur verstehen zu lernen, die Wildnis zu spüren – das sollten sich Interessierte und Naturbegeisterte auf gar keinen Fall entgehen lassen! Über 350 km hervorragend markierte Wanderwege, rund 200 km Radwege sowie 80 km Loipen laden dazu ein, in die Waldnatur des Nationalparks einzutauchen und sich von der Faszination dieses einmaligen Naturschatzes anstecken zu lassen.

Wohlfühlen

Gönnen Sie sich nach einer ausgedehnten Wanderung oder einer Radtour durch die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald einfach mal eine Auszeit – die Möglichkeiten hierzu sind vielfältig. Ob Sie einen Saunabesuch nutzen, Ihren Akku wieder aufladen oder aber in einer der zahlreichen Bademöglichkeiten Entspannung suchen – Sie werden fündig werden.

Auch das gesunde Mittelgebirgsklima des Bayerischen Waldes sowie die Ruhe und Einzigartigkeit der Natur stehen für absolut naturnahe Erholung und vermitteln neue Kraft und Energie.
Tauchen Sie ab in eine Welt voller magischer Plätze, verträumter Orte und genießen Sie Freiräume, Wildnis, Stille und eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre im Bayerischen Wald.

Familie

Das abwechslungsreiche Familienprogramm, die spannenden Einrichtungen des Nationalparks
Bayerischer Wald, viele Natur- und Abenteuerspielplätze, familienfreundliche und kinderwagengeeignete Wander- und Spazierwege und noch vieles mehr machen unsere Region zu einem tollen Ziel für einen bärenstarken Urlaub mit der ganzen Familie.

Haben Sie Lust Braunbären, Wölfe, Luchse, Elche oder viele andere Tiere zu beobachten? In den Tierfreigeländen in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein können Sie faszinierende Tierwelten entdecken: In den großen und den natürlichen Lebensräumen nachempfundenen Gehegezonen können Wölfe, Luchse, Braunbären, Elche und viele Tierarten mehr nach ihrem ureigenen Tagesrhythmus leben – klettern, baden, ruhen oder sich auch einmal ganz zurückziehen.

Vielleicht findet Ihre Familie beim Goldwaschen den großen Schatz oder Sie versuchen sich daran, in einer der Glasbläsereien die eigene Glaskugel zu blasen. Bei geführten Familienwandertouren durch den Bayerischen Wald gibt es viel Spannendes von den Nationalpark-Rangern und Waldführern zu erfahren. Und auf den vielen Wanderwegen kann die ganze Familie ihrer Energie so richtig freien Lauf lassen. Oder wo kann man schon mal über ein richtiges Meer aus Steinen klettern?

Winter

Herrlicher Winterzauberwald lädt unsere Gäste ein, die kalte Jahreszeit sportlich aktiv oder auch ruhig und besinnlich zu genießen.
Schnallen Sie sich die Langlaufskier an oder wagen Sie sich auf die Skipiste – die Möglichkeiten erscheinen unbegrenzt. Beim Winterwandern oder bei einer Schneeschuhtour können Sie die Winteridylle hautnah erleben.
Wenn Sie es lieber gemütlich wollen – wie wäre es dann mit einer Pferdeschlittenfahrt? Oder einem entspannten Spaziergang mit einem Blick auf die tief verschneiten Täler oder die winterlich verzauberten Wipfel der Bayerwaldberge?
Erleben Sie Ihren Winterzauber in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald!

Kultur

Sicherlich eine der funkelndsten Ferienstraßen führt zu einem großen Teil durch die Ferienregion: Die Glasstraße. Seit jeher ist Glas im Bayerischen Wald weit mehr als nur ein Gebrauchsgegenstand: es ist Symbol, Kunstobjekt und Passion. Zahlreiche Betriebe sind hier angesiedelt und gewähren mit höchster Leidenschaft einen Einblick in die Glaskunst der Region. Dabei kann der Herstellungsprozess nicht nur aus erster Hand miterlebt werden; in vielen Glashütten ist es den Gästen sogar möglich, die eigene Glaskugel zu blasen.
Aber Kultur in der Nationalparkregion ist weit mehr als Glas: verschiedene Museen laden die Besucher ein, die Geschichte des Waldes zu entdecken. Ein abwechslungsreicher Reigen an Festen im Jahresverlauf runden das kulturelle Angebot in der Ferienregion ab.

Nationalpark-Card inklusive GUTi

Gäste in der Ferienregion erhalten die Nationalpark-Card, mit der sie bares Geld sparen können.
Zusammen mit GUTi, dem Gästeservice-Umwelt-Ticket, berechtigt die Nationalpark-Card beispielsweise zur kostenlosen Nutzung der Igelbusse und der Waldbahn. Zeigen Sie dem Fahrer einfach Ihre Gästekarte mit dem GUTi-Logo und schon können Sie das Bus- und Bahn-Angebot kostenlos nutzen – während Ihres Aufenthalts so oft Sie wollen!
Fahren Sie zu den Ausgangspunkten für Wanderungen oder zu vielen Sehenswürdigkeiten in der Nationalparkregion einfach mit dem Bus oder dem Zug. Die Verbindungen der Waldbahn sind gut getaktet, weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.bayerwald-ticket.com.

Aber natürlich gibt es neben der kostenlosen Bus- und Bahnnutzung auch noch zahlreiche weitere Angebote, die Sie mit Ihrer Gästekarte kostenlos oder vergünstigt in Anspruch nehmen können. Weitere Infos dazu finden Sie auf der Internetseite www.ferienregion-nationalpark.de und in den Touristinformationen der Ferienregion.